Wrgl-Geschrei und Ortspolitik einmal anders
Dienstag, 9. Februar 2016: Spielmannszug beim Fischereier Faschingsumzug

Diessen – Seit drei Jahren ist der große Faschingsumzug in St. Schorschi tot – jetzt lebt der Umzug der Fischereier Narren und ihrer Mini-Fahrzeuge. Eines komischer als das andere. Dass der "neue" Krawallumzug – neben der "Kapelle Krach und Fürchterlich" - noch mehr Stimmkraft hat, dafür sorgen die Musikanten vom Spielmannszug des Diessener Trachtenvereins. Sie haben alles mitgemacht und musikalisch begleitet: Von der Anbetung des Wrgl (ein Anonymus, der seit Jahrzehnten immer wieder auftaucht, wenn es in der Fischerei stinkt und etwas kritisiert werden muss) bis hin zum Karpfen auf dem Obelisken. Dass rund ums Lieblingswirtshaus Unterbräu das Faschingsende 2016 intensiv gefeiert worden ist – na ja, das versteht sich von selbst. Fotos: Beate Bentele
[zurück zur Übersicht]
IMPRESSUM