Da bleibt jeder Dieb auf der Strecke
Samstag, 21. April 2017: Trachtenjugend übernimmt Maibaumwache

Diessen – Die nächtliche Kälte hat ihnen nichts ausgemacht, weil ihnen ihre große Aufgabe ganz schön eingeheizt hat: Die Kinder und Jugendlichen vom Heimat- und Trachtenverein d' Ammertaler Diessen – St. Georgen waren am Wochenende für die Sicherheit des neuen Diessener Maibaums verantwortlich.  Sie haben ihre Aufgabe so ernst genommen, dass es kein Dieb gewagt hätte, auch nur einen Fuß ins Versteck der 31 Meter langen Fichte zu setzen, die derzeit in einem "Hochsicherheitstrakt" auf ihren großen Auftritt am Montag, 1. Mai 2017 wartet.

Es war ein wichtiger Tag. Zuerst trainierte die Trachtenjugend ihre Tanzkenntnisse, damit sie beim Jugendplatteln eine gute Figur machen und beste Wertungsergebnisse ertanzen. Danach marschierten sie vom Trachtenheim am Vogelherd fast drei Kilometer, um die Nacht beim Maibaum zu verbringen. Unterwegs vergnügten sie sich noch mit einer Schnitzeljagd und erfüllten witzige Aufgaben. Entlang des Weges entdeckten sie alle versteckte Botschaften, die sie ernsthaft erledigten. Unter anderem fanden sie Gehsteig-Kreiden, mit denen sie das Trachtenlogo auf den Asphalt malen mussten.

Bei Einbruch der Dunkelheit übernahmen sie ihren Security-Service beim Maibaum. Sie hatten es ganz komfortabel: Wer schlafen wollte, zog sich in den Riesen-Truck von Jürgen Zirch zurück. Hungrige versorgten sich mit Würschtl vom Grill, zu trinken war alles da, was die Jugend liebt. Natürlich turnten die Leichtgewichtler über und unter dem Maibaum herum, einer hatte immer die Hand dran, falls Gefahr aus dem Hinterhalt gedroht hätte.

Fröhlich, lustig – ein echtes Gemeinschaftserlebnis, das auch aus den Kleinsten ganz Große machte. Frühstück gab es um sieben in der Früh, dann kam die Wachablösung. Text | Fotos: Beate Bentele
[zurück zur Übersicht]
IMPRESSUM