Dankbar für die gemeinsame Zeit
Samstag, 18. Februar 2017: Sepp und Leni Kaindl begleiten Marie Havelková (1927 – 2017) auf ihrem letzten Weg

Lomnice nad Luznici – Marie Havelková ist am 7. Februar 2017 in eine neue Heimat gegangen. Auf ihrem letzten Weg haben sie auch Leni und Sepp Kaindl für den Diessener Trachtenverein begleitet. Marie ist in ihrem Familiengrab neben ihrer Mama Marie Wepsová (1903 – 1995) und ihrem Mann Frantisek Hawelka (1936 – 1986) bestattet worden. Die letzte Ruhestätte befindet sich auf freiem Feld südlich von Lomnice bei der Gemeinde Frahelz – einem stillen Ort mitten in der Natur. In Lomnice verabschiedeten sich Familie und Freunde mit einem feierlichen Requiem in der Kirche St. Wenzel.

Zum Abschied hat Sepp Kaindl namens des Diessener Trachtenvereins und der Marktgemeinde Diessen Marie Havelková gewürdigt: "1991 war es, als ich und weitere Mitglieder unseres Trachtenvereins zu später Stunde im Hotel Gomel in Budweis von unserer lieben Verstorbenen ein erstes Mal empfangen und begrüßt worden sind. In deutscher Sprache. Die tschechische Sprache war uns damals noch fremd.

26 Jahre hat Maria – wie sie von uns genannt wurde – die vielen freundschaftlichen Begegnungen miterlebt und mitgestaltet. Sie war eine liebevolle und großherzige Gastgeberin, aber auch ein anspruchsloser und bescheidener Gast. Gerne erinnern wir uns an den Bauernhof in Frahelz, oder an die kleine Wohnung über dem blauen Feuerwehrhaus oder in der Seniorenwohnanlage in Lomnice – Platz bei ihr gab es immer.

Sie war leidenschaftliche Vermittlern zwischen den Menschen, den Kulturen und den Traditionen ihrer böhmischen und unserer bayerischen Heimat. Die Musik, die Lieder, die Trachten und die Tänze beider Regionen wurden bei freundschaftlichen Besuchen, bei Jugendbegegnungen, bei Jubiläen und Festivals ausdrucksvolle Zeichen der Völker verbindenden Gemeinschaft.

Die Vereinbarung einer Partnerschaft zwischen den beiden Traditionsgruppierungen im Jahre 1995 (Folklore Ensemble Javor | Trachtenverein Diessen) und die daraus resultierende kommunale Städtepartnerschaft zwischen unseren Heimatgemeinden Lomnice und Diessen waren ihre Herzensangelegenheit und sicher auch Höhepunkte im reichhaltigen Leben der Verstorbenen.

Freundschaft, Partnerschaft, gegenseitiger Respekt, Heimatliebe und musikalische Leidenschaft sind in erster Linie nicht rationales Gedankengut, sondern eine Sache des Herzens. Das Herz unserer lieben Freundin Maria hat aufgehört zu schlagen. Betroffenheit und Trauer haben Raum genommen in unseren Herzen. Es bleiben die Erinnerungen und die Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit.

Für die Trachtenfreunde aus Diessen aber auch im Namen von Bürgermeister Herbert Kirsch und der Partnergemeinde Diessen am Ammersee darf ich dies mit einem Blumengruß zum Ausdruck bringen." Sepp Kaindl
[zurück zur Übersicht]
IMPRESSUM