Wo immer Trachtler aus Diessen auftreten, spielt Musik die erste Geige. Von den mächtigen, bis zu vier Meter langen Alphörnern - für die extra große Behälter gezimmert wurden, um sie zu transportieren - bis zur kleinen Okarina, die selbst in der winzigsten Hosentasche Platz findet, ist alles dabei, was schöne Töne macht.
Kein Wunder, dass sich Diessens Trachtler bereits einmal um die Welt gespielt haben: Vom Petersplatz in Rom bis zum Indianer-Reservat in Colorado, von der französischen Atlantikküste bis in die Schweizer Alpen ...Musik verbindet eben Menschen und Kontinente, sie schlägt Brücken zwischen Jung und Alt - und sie kennt keine Sprachbarrieren.
Die Freude am Musizieren ist ein Kennzeichen des Diessener Vereins, dessen Heim auch den Beinamen "Trommlerhütte" trägt. Das hat viele Vorteile: Einmal gibt es für jede Vereinsveranstaltung die richtigen Töne, zum anderen können sie nahezu jeden öffentlichen Anlass klangvoll umrahmen, dies gilt für kirchliche und weltliche Feierlichkeiten und Feste. Sie spielen zum Tanze auf und wenn lustige Lieder gesungen werden, dann spielt auch die Musi dazu. Und das Beste: Wer im Trachtenverein Lust auf Musik hat, bekommt Unterricht und ist binnen kurzer Zeit so weit, in einer der kleinen Gruppen mitzumachen oder im großen Spielmannszug auf die Pauke zu hauen. A bisserl Fleiß g'hört natürlich auch dazu.
IMPRESSUM