Die Diessener Alphornbläser
sind ein bekannter Klangkörper des Diessener Trachtenvereins. 2010 feiern sie ihren 35. Geburtstag. Mit den vier Meter langen Instrumenten spielen sie bei kirchlichen und weltlichen Anlässen. Oft lassen sie vom Vogelherd aus ihre archaischen Tonwelten über den Ammersee erklingen. Das Alphorn gehört mit seiner Anblastechnik, wie alle Blechblasinstrumente, zu den Aerophonen und wird traditionell überwiegend aus Holz gefertigt. Es hat weder Klappen, Züge noch Ventile und ist deshalb auf  die Naturtonreihe  beschränkt. Ein Alphorn kann man je nach Landschaft fünf bis zehn Kilometer weit hören.
Die aktuelle Besetzung
Hans Huber sen., Willi Abertshauser, Jürgen Zirch - der vierjährige Johannes steht schon in der Warteschleife - Joachim Mastaller und Iganz Zanantonio (auf dem Bild von links)

Information bei Ignaz Zanantonio
T 0 88 07 15 57
Die Okarinamusik
ist derzeit die jüngste Musikgruppierung des Trachtenvereins. Seit zwei Jahren spielt das Duo vor allem Volkstänze und begeistert bei Hoagart’n, aber auch bei offiziellen Anlässen, wie zum Beispiel bei der Eröffnungsveranstaltung des Diessener Töpfermarktes, die immer auf einem der Ammersee-Schiffe mit Politikern und Vertretern von Kunst und Presse stattfindet.

Die Besetzung
Auf dem Bild von links: Albert Hinterbichler, Ziach (Steirische Harmonika) und Regina Hinterbichler, Okarina (Tonflöte)

Information bei Albert Hinterbichler
T 0 88 07 65 68
Die Diessener Ziachmusik
ist ein loser Zusammenschluss von Ziach-Musikern des Trachtenvereins, die in wechselnden Besetzungen zu zweit, zu dritt oder zu viert mit Gitarrenbegleitung und manchmal auch mit Blechbläsern zusammenspielen. Ihr Repertoire ist überaus umfangreich und reicht von Tanzmusik, über Liedbegleitung bis zu klassischer bairischer Unterhaltung.

Die Besetzung
Auf unserem Bild von links: Albert Hinterbichler, Ziach (steirische Harmonika), Manfred Helmer, Gitarre, Sepp Kaindl und Evi Patermann, beide Ziach

Information bei Sepp Kaindl
T 0 88 07 54 99
IMPRESSUM